• 2012: Wie es euch gefällt (von William Shakespeare), Regie: Sebastian Nübling, Schauspielhaus Zürich (Pfauen), Rolle: Celia
Vorankündigung von Andreas Tobler auf sonntagszeitung.ch: Kein Abgrund ist zu tief
Kritik von Christoph Fellmann auf nachtkritik.de: Liebe ist ein Slapstick
Kritik von Bettina Schulte auf badische-zeitung.de: Zur Hölle mit der Liebe
zwei Fotos von Ulrich Brietzke von der Verabschiedung am 4.11.2012

• 2010: Kinder der Sonne (von Maxim Gorki), Regie: Stephan Kimmig, Deutsches Theater Berlin, Rolle: Lisa
• Das Stück auf der Homepage des Deutschen Theaters
Video auf der Homepage des Deutschen Theaters (1:07)
Kritik von Christine Wahl im Tagesspiegel vom 16.10.2010: Ich bin ‘ne sinnose Existenz
Kritik von Wolfgang Behrens auf nachtkritik.de: Ulrich, Nina und die anderen
Bildergalerie auf Welt online
Kritik von Barbara Behrendt auf kultiversum.de
Anlässlich des Gastspiels im Rahmen der Wiesbadener Maifestspiele 2011:
Kritik von Bettina Boyens in Gießener Allgemeine: Gut unterhalten
Neun Fotos von der Aufführung im Staatstheater Wiesbaden
Zwei Fotos von der Verabschiedung in Wiesbaden
Anlässlich des Gastspiels bei den Bregenzer Festspielen 2011
Kritik von Barbara Petsch auf diepresse.com (Wien) vom 18.8.2011: Der rasanteste Gorki aller Zeiten
Kritik in Vorarlberg Online (www.vol.at) vom 13.8.2011: Viel Applaus
• Fünf Fotos von der Verabschiedung in Bregenz

• 2009: Der Lauf zum Meer (von William Carlos Williams), Regie: Thorsten Lensing & Jan Hein, Berliner Festspiele, Spielzeit Europa.
Foto von David Baltzer (www.bildbuehne.de)
Kritik von Maria Berentzen auf Westfälische Nachrichten online

• 2008: Penthesilea (von Heinrich von Kleist); Regie: Luk Perceval, Schaubühne Berlin, Rolle: Penthesilea.
Teaser der Schaubühne bei YouTube (1:41)
Foto von Marcus lieberenz (www.bildbuehne.de)

• 2006: Trauer muß Elektra tragen (Eugene O´Neill), Regie: Thomas Ostermeier, Schaubühne Berlin, Rolle: Ulrike.
Teaser der Schaubühne bei YouTube (5:04)
Drei Fotos von Marcus Lieberenz (www.bildbuehne.de)

• 2005: Hedda Gabler (von Henrik Ibsen), Regie: Thomas Ostermeier, Schaubühne Berlin, Rolle: Hedda.
Teaser „Dieses Buch wir nie erscheinen“ der Schaubühne bei YouTube (0:52)
Drei Fotos von Piero Chiussi (www.future-image.de)
Vier Fotos von der Verabschiedung (3. September 2011)
• Gastspiel der Schaubühne Berlin beim Melbourne Festival (Screenshot der Homepage), 19.–22.10.2011
Ankündigung des Auftritts beim Melbourne Festival in www.theage.com (auf englisch, hier ein Screenshot der Seite)
Kritik in theatrenotes.blogspot.com zur Aufführung beim Melbourne Festival 2011 (auf englisch, hier ein Screenshot der Seite)
Kritik in Herald Sun zur Aufführung beim Melbourne Festival (auf englisch, hier ein Screenshot der Seite)

• 2005: Zerbombt (von Sarah Kane), Regie: Thomas Ostermeier, Schaubühne, Berlin, Rolle: Cate
Zwei Fotos von Marcus Lieberenz (www.bildbuehne.de)

• 2004: Die Jungfrau von Orléans (von Friedrich von Schiller), Regie: Peter Kastenmüller, Staatstheater Hannover, Rolle: Jungfrau von Orléans

• 2002: winner & loser (von Lutz Hübner), Regie: Barbara Bürk, Staatstheater Hannover, Rolle: Annika

• 2002: Eine Unbekannte aus der Seine (von Ödön von Horváth), Regie: Sandra Strunz, Staatstheater Hannover, Rolle: Klara

• 2002: Das kalte Kind (von Marius von Mayenburg), Regie: Luk Perceval, Schaubühne, Berlin, Rolle: Tine.

• 2002: Lolita (von Vladimir Nabokov), Regie: Peter Kastenmüller, Staatstheater Hannover, Rolle: Lolita


Quellen: Hoestermann – Agentur für Schauspieler, Theatermuseum Hannover, eigene Recherchen